Banner 2017

  abl
A+ A A-

DLL: Damen verlieren gegen Vienna87

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Januar 2019 13:49

DSC_0004.JPG

Am Mittwoch traffen die Wölfinnen in der Hopsagasse die Vienna87. Nach einem tollen Start müssen sich die Damen am Ende aber mit 58:76 geschlagen geben.

Traum Start

Die Wölfinnen, die zu diesem Spiel nur zu acht antretten, starten das Spiel fast fehlerlos. Nach 5 Minuten steht es 14:2! Kindl und Lovric treffen je einen Dreier und Steinwender mit 6 Punkten im ersten Viertel halten das Resultat bis zum Schluss des Viertels mit +11 fest. Fouls sind aber wieder der Grund das das Spiel der Wölfinnen etwas nachlässt.

Schwache 15 Minutenen

Das zweite Viertel wird zum Albtraum. Die Wölfinnen kommen nicht in Ihr Rythmus und lassen die Vienna87 scoren. Eine kleine Rotation verhilft Vienna87 immer wieder zu Rebounds und Punkten unter dem Korb. Die ersten Punkte für die Wölfinnen fallen erst am Ende der Halbzeit durch einen Freiwurf von Ngo.

Die zweite Halbzeit startet wieder problematisch. Ein 33:1 Run! und -19 bringt die erste Vorentscheidung im Spiel. Ab der 25 Minute wachen die Wölfinnen aber wieder auf und spielen wieder besser. Die Defense wird immer besser und nach vorne geht es wieder Richtung Korb. Zu diesen Moment haben die Wölfinnen nicht nur Rotationprobleme sondern auch gleich 3 Wölfinnen mit 4 Fouls auf der Bank!

Zurück im Spiel

Im letzten Viertel kämpfen die Wölfinnen wieder besser. Zeigen Ihre Stärke von aussen. Knirschnig, Haase und Co zeigen Kampfgeist und stoppen immer wieder die Angriffe der Vienna87 Damen. Leider können auch die 3 Dreier und gute Verteidigung am Ende das Resultat nicht mehr gross drehen und die Wölfinnen schreiben Ihre siebte Niederlage in der laufenden Saison.

 

"Ein toller Start ins Spiel. Die Damen haben gezeigt das sie auch mit einer kleineren Rotation gegen Vienna87 Chancen haben. Das Rückspiel wird sicher besser wenn die Mannschaft komplett ist. Leider hatten wir große Probleme unter dem Korb. Keine richtige Lösung gegen die größeren Spielerinnen. Auch die Konzentration ist etwas gefallen. Die Damen haben sich aber am Schluss wieder gefangen und haben gezeigt das die amtierenden Meisterinnen zu schlagen sind. Focus im Training wird auf jeden Fall die Verteidung sein." kommentiert Trainer Radicevic.

 

BC Vienna87 vs Vienna D.C. Timberwolves 76:58 (10:21; 21:1; 28:13; 17:23)

Timberwolves: Kindl 13Pkt, Lovric 13Pkt, Steinwender 10Pkt, Knirschnig 9Pkt, Tatzber 5 Pkt, Ngo 4Pkt, Haase 2Pkt, Rodler 2Pkt

 

 

IMG-20190130-WA0004.jpg IMG-20190130-WA0006.jpg