Banner 2017

  abl
A+ A A-

DLL/2 gewinnt gegen UAB

  • Veröffentlicht am Montag, 12. März 2018 18:38

Am Samstagabend, den 10.3.2018 spielten die Damen der Landesliga/2 im T- Mobile Dome gegen den direkten Konkurenten UAB. Das Team musste lediglich auf Chaloupkova verzichten an diesem Tag und konnte so mit einer langen Bank antreten. 

Leider erwischten die Wölfinnen den schlechteren Start und mussten gleich zu Beginn zwei Distanzwürfe der Gegnerinnen hinnehmen. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und es wurde mit hohem Tempo gespielt. So ging es mit einem Stand von 19:19 in die erste Viertelpause.

Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Wölfinnen phasenweise sehr schöne Spielzüge, konnten jeodch oftmals diese nicht verwerten. In der Defense wurde jede Unkonzentriertheit von den Gegnerinnen ausgenutz und durch Konsequenz beim Abschluss und eine hohe Trefferquote am Freiwurd konnten die Spielerinnen von UAB bis zur Halbzeit in Führung gehen. Bei einem Stand von 29:30 für UAB ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeitpause starteten die Wölfinnen mit neuer Kraft und Motivation und konnten sich nach einen 7:0 RUN auf sechs Punkte absetzen. Die Gegnerinnen ließen nicht nach und kämpften sich bis zum Viertelende wieder auf einen Punkt heran. Stand vor dem letzten Viertel 44:43 für die Wölfinnen.

Der letzte Spielabschnitt zeigte ein ähnliches Bild, wie bereits das Viertel zuvor. Die Donaustädterinnen starteten mit einem 4:0 und können einen kleinen Vorsprung heraus holen. Danach folgten Schlag auf Schlag Körbe auf beiden Seiten und es sollte bis zum Schluss alles offen bleiben. Eine Minute vor Schluss führen die Donaustädterinnen bereits mit sieben Punkten. UAB kann im nächsten Angriff schnell scoren und kommt auf fünf Punkte heran. Im Gegenzug geht beim Angriff der Wölfinnen der Ball klar ins Out und die Spielerinnen von UAB nutzen diesen Turnover aus und können nochmals scoren. Bei einem Stand von 58:55 greifen die Donaustädterinnen nochmals an und UAB, bereits mit Teamfouls belastet, setzt auf eine Foul, um die Uhr zu stoppen und schickt die Wölfinnen an die Linie. Leider kann keiner der Freiwürfe verwertet werden und so haben die Gegnerinnen noch genug Zeit um aufzuholen. In den letzten Sekunden versucht UAB nochamls zu scoren, jedoch können die Wölfinnen den Angriff verteiden und nach 40 gespielten Minuten als Sieger vom Feld gehen.

Leider konnten die Wölfinnen nicht an die starke Leistung der Worwoche anschließen, haben jedoch durchwegs gekämpft und dank mannschaftlich Leistung unserer Wölfin Mira einen Sieg zum Geburtstag geschenkt. 

Spielerinnen Vienna DC Timberwolves: NGO 14; BOUBACHTA 12; STEINWENDNER 10; KNIRSCHNIG 8; RODLER 6; GUGLIA und DUMANCIC je 3; OMARI 2; AHMETOVIC und HAASE