Banner 2017

  abl
A+ A A-

DLL/2 Knappe Niederlage gegen Wat3 Capricorns

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 22. März 2018 00:11

 

Am Sonntagabend, den 19.3.2018 spielten die Damen der DLL/2 gegen die junge Mannschaft von Wat3. Die Wölfinnen erwischen den besseren Start und können zu Beginn in Führung gehen. Wat 3 lässt dies nicht lange auf sich sitzen und kontert gleich mit einem erfolgreichen 3er. Angeführt von NGO und KNIRSCHNIG können die Wölfinnen vor allem schöne Aktionen in der Offense zeigen und so kommt es zu einem immer wieder wechselnden Führungswechsel. Endstand nach dem ersten Viertel 21:18.

 

In den zweiten Spielabschnitt startet Wat3 sehr konzentriert und konsequent und kann sich nach wenigen Minuten bis auf 6 Punkte absetzen. Durch einige unnötige Ballverluste und Fehler in der Defense können sich die Capricorns durch erfolgreich genutzte Wurfchancen bis zur Halbzeit auf 36:27 absetzen. 

 

Nach der Halbzeitpause konnten die Wölfinnen zunächst wieder erfolgreich scoren und wieder auf 6 Punkte herankommen. Auf beiden Seite schenkte man sich nichts und durch sehr konsequente Defense hielt sich auch der Score sehr bescheiden. Durch viele Ballverluste schenkten die Donausstädterinnen einfach Punkte her. Stand nach dem 3ten Viertel 45:34.

 

Der letzte Spielabschnitt wurde zum Großteil von den Wölfinnen dominiert. Punkt um Punkt holten die Donaustädterinnen auf und konnten sich bis zur Schlussminute auf 51:55 herankämpfen. Das letzte Viertel wurde zwar klar mit 14:22 gewonnen, jedoch reichte es knapp nicht zum Sieg. Leider wurden in Defense zu einfach Punkte erlaubt und man hat zu spät erst begonnen an den Sieg zu glauben, sodass die letzten drei getroffenen Freiwürfe von NGO nur noch dekorativ den Endstand beeinflussten. So endet das Spiel mit einem Stand von 59:56 für Wat3 Capricorns. 

 

Alle Spielerinnen zeigten heute ein gute Performance und können durchwegs stolz sein. Nun gilt es an diese Leistung anzuknüpfen! 

Spielerinnen Vienna DC Timberwolves: Knirschnig 15, Ngo 14, Steinwender 12, Chaloupkova 10, Guglia und Ahmetović je 2, Blechinger 1, Dumancic, Omari