Banner 2017

  abl
A+ A A-

H1: Timberwolves/2 verlieren gegen Basket Flames/4

  • Veröffentlicht am Dienstag, 03. Oktober 2017 07:54

Die junge Herren Mannschaft der Vienna D.C. Timberwolves verliert im Auftaktspiel gegen die routinierten Basket Flames/4 im ersten Spiel der Saison mit 78:101.


Am Anfang halten die Wölfe gegen die erfahrenen Flames/4 gut mit. Zwar hat man schon früh mit Foulproblemen zu kämpfen, aber die Würfe ausserhalb der Dreierlinie halten das Resultat ausgeglichen. Unter dem Korb kämpfen die Wölfe stark, aber gegen die Größe und der Erfahrung der Flames/4 ist es oft schwer Punkte zu verhindern. Das Spiel in der Zone geht an die Flames/4, doch aus der Distanz haben die Wölfe klar die Oberhand. Vier Dreier im ersten Viertel (davon drei von Brunner) halten die Wölfe im Spiel.


Das zweite Viertel geht aber klar an die Flames/4. Die Wölfe können gegen die starken Herren und gegen Fouls schwer was tun. Brkic kann aber mit 4 von 5 Dreier im zweiten Viertel die Wölfe noch im Spiel halten doch in die Pause geht es mit -14.


Nach der Pause spürt man auch die Müdigkeit der jungen Wölfe was die Flames/4 voll ausnützen und führen nach 30 gespielten Minuten mit 76:51.


Im letzten Viertel geben die Wölfe noch einmal Gas und zeigen ihre Stärken. Leider kann man das Resultat nicht mehr drehen und die Wölfe müssen sich den Flames/4 geschlagen geben.


„Wir sind am Anfang der Saison und müssen noch unser Rhythmus finden. Mit einem Durchschittsalter von 18 (!) sind wir klar eine der jüngsten Mannschaften im Wettbewerb. Wir müssen unsere Stärke viel besser nützen. Die Burschen haben tapfer und stark gegen eine erfahrene Mannschaft gekämpft. Auch die Fouls (9 auf der Seite der Flames gegen 25 der Wölfe!!) spielten eine große Rolle im Spiel. Das war auf der Bank auch spürbar. Wir konnten uns aber noch gut abfangen und boten den Flames noch einmal zum Schluß ein starkes Spiel. Wir waren klar im Nachteil unterm Korb haben, aber von aussen stark gespielt. 12 Dreier sind der beste Beweis dafür. Jetzt heisst es, sich auf das kommende Spiel sich zu konzentrieren. Wir haben 2 Wochen Zeit und die wollen wir bestens nützen um uns auf die Paladins vorzubereiten.“ Sagte Trainer Radicevic zum Spiel.


H1: Basket Flames/4 vs Vienna D.C. Timberwolves/2 101:78 (20:18; 33:21; 23:12; 25:27)
Timberwolves: Brkic 14Pkt, Mazurika 12Pkt, Belovukovic und Hofbauer je 11Pkt, Appel 10Pkt, Brunner 9Pkt, Sison 8Pkt, Butsek 3Pkt, Brieber, Schmidt, Hounam