Schnuppertraining

  abl
A+ A A-

HLL: Bronze nach erneut zwei Overtimes!

  • Veröffentlicht am Montag, 15. Mai 2017 00:25

Die jungen Vienna D.C. Timberwolves/1 gewinnen am Samstag in der Mollardgasse das Spiel um Platz 3 in der Landesliga gegen die Basket Flames/3 nach zweifacher Verlängerung mit 93:83 und holen damit die Bronzemedaille!

Beide Teams treten stark ersatzgeschwächt an, die Wolves beginnen mit starker Defense und führen nach sieben Minuten 15:5. Mit 17:10 geht es in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt wächst der Vorsprung auf 34:20 an, die Flames verkürzen bis zur Halbzeit auf 30:38.

In der 24. Minuten liegen die Timberwolves noch 44:37 voran, ehe der Gegner vier Dreipunkter in Serie verwandelt - besonders Ollinger trifft unglaubliche Würfe aus großer Distanz. Nach drei Vierteln liegen die Wölfe 51:54 zurück.

Die Flammen brennen auch im vierten Abschnitt ein Feuerwerk von außen ab und setzen sich auf 65:57 ab. Danach finden David Rados, Max Pelz und Co. aber zurück ins Spiel und gehen 66:65 und 68:67 in Führung. Die Flames wenden das Blatt nochmals und führen kurz vor Ende mit 73:70, doch Max Pelz gleicht mit einem Dreier aus und die letzte Defense verläuft erfolgreich.

In der ersten Overtime wirken beide Teams müde. Rosenbaum kann für die Flames mit zwei Freiwürfen auf 79:79 ausgleichen, diesmal können die Wölfe die letzte Chance nicht verwerten.

In der zweiten Overtime legen die Timberwolves stark los, Topscorer Melih Senyurt und Mark Laurencik sorgen für sieben bzw. sechs Punkte und die letzten fünf Minuten gehen mit 14:4 an die Wölfe.

"Ein großes Kompliment an meine Mannschaft! Es war schon eine großartige Leistung, mit diesem jungen Kader den zweiten Platz im Grunddurchgang zu erreichen. Von der Meistermannschaft im Vorjahr wanderten ja einige Stützen ab. Mit so vielen Ausfällen ganz knapp am Finale vorbeizuschrammen und sich Bronze zu erkämpfen, ist bemerkenswert. Die Medaille ist hochverdient", freut sich Coach Jürgen Romfeld.

Den Titel holt sich UAB/1 Olympia mit einem 98:90-Overtime-Sieg gegen die Basket Flames/5.

Herren-Landesliga, Spiel um Platz 3, Samstag, Mollardgasse:

Basket Flames/3 - Vienna D.C. Timberwolves/1 83:93 n2V (10:17, 30:38, 54:51, 73:73, 79:79)

Timberwolves/1: Senyurt 26, Laurencik 17, Rados 15, Pelz 14, Nikolic 8, Werle 7, Krssak 6, Dimmel; Chrigui

Flames/3: Ollinger 24, Frank 20, Bobar 13, Schweighofer 9, Stijepic 9, Call 4, Rosenbaum 4