Banner 2017

  abl
A+ A A-

HLL/1: Winning streak verlängert

  • Veröffentlicht am Montag, 28. Januar 2019 11:39

Die Vienna D.C. Timberwolves/1 bleiben in der Herren-Landesliga auf Erfolgskurs. Die Wölfe feiern am Samstag im T-Mobile Dome einen 81:75-Sieg gegen die Basket Flames/3, nehmen Revanche für die bislang einzige Saisonniederlage und jubeln über den neunten Sieg in Serie.

- - - BILDER zum Spiel - - -

Angeführt von Branislav Balvan erarbeiten sich die Wolves einen frühen Acht-Punkte-Vorsprung, nach dem ersten Viertel liegen die Hausherren 19:14 voran. Im zweiten Abschnitt gehen die Flames durch das Duo Frank (inside) und Hula (outside) mit 27:25 in Führung, die Timberwolves schlagen mit Nikica Nikolic und Jakob Lohr zurück und nehmen ein 39:36 mit in die Kabine.

Dreier-Serie im Schlussviertel bringt Entscheidung

Fritz und weiterhin Frank stellen die Wölfe nach Seitenwechsel weiter vor Probleme, Kingsley Fobi hält mit wichtigen Inside-Punkten dagegen. Die Führung wechselt mehrmals, vor dem Schlussabschnitt liegen die Flammen 56:54 vorne.

Hula bringt den Flames in der 36. Minute die letzte Führung ein (67:66), danach sorgen Srdjan Stefanetic, der zwölf Punkte im vierten Viertel erzielt, und Brani Balvan mit drei Dreipunktern für den vorentscheidenden 10:2-Run der Wolves auf 76:69.

"Es war ein gutes Spiel von beiden Teams. Wir haben oftmals gute Würfe herausgespielt, aber uns nicht immer belohnen können. Im Schlussviertel ist uns dann der entscheidende Run geglückt", kommentiert Wolves-Coach Jürgen Romfeld zufrieden.

Herren-Landesliga, Samstag, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves/1 - Basket Flames/3 81:75 (19:14, 39:36, 54:56)

Timberwolves/1: Balvan 19, Nikolic 17, Stefanetic 13, Lohr 11, Fobi 7, Frey 6, Mndrucic 4, Tomaschek 3, Krejcza, Ringhofer, Sison

Flames/3: Frank 22, Hula 19, Fritz 14, Lawson 10, Panganiban 5, Stijepic 3, Call 2, Bobar, Breinl