Banner 2017

  abl
A+ A A-

Timberwolves-Kader ist komplett!

  • Veröffentlicht am Dienstag, 04. September 2018 07:20

Ende letzter Woche wurden die letzten Unterschriften gesetzt, das Aufgebot der Vienna D.C. Timberwolves für ihre Premierensaison in der ADMIRAL Basketball Bundesliga wurde somit endgültig fixiert.

Marko Kolaric, Nemanja Nikolic, Petar Cosic und Vince Polakovic bleiben den Wölfen allesamt erhalten! Zudem wird der Kader mit Außenspieler Joe Scott ergänzt.

Teamplayer als Ersatz für David Geisler

Der aus Minneapolis stammende US-Amerikaner mit italienischem Pass sammelte Erfahrung in Spanien und Italien, wo er sogar monatelang mit dem Spitzenteam Cantù unter Starcoach Andrea Trinchieri trainierte. Zuletzt lief der 1,92-Meter-Mann bis 2016 in der deutschen Pro B für Citybasket Recklinghausen auf und war in der Saison 2014/15 Topscorer des Teams.

Joe weilt seit längerer Zeit aus privaten Gründen in Wien und trainierte bereits in der letzten Saison regelmäßig mit den Wolves, ist berufstätig und spielt als Amateur. Der 30-jährige Shooting Guard und Small Forward kann auch als Point Guard aushelfen.

„Es ist eine große Ehre, für die Timberwolves zu spielen. Es bedeutet mir viel, das Trikot überzustreifen und in der ABL aufzulaufen. Zwischen Management, Trainern und Spielern besteht eine großartige Chemie. Das lässt mich voller Vorfreude in eine Saison als stolzes Mitglied des ‚Wolfpacks‘ gehen“, ist der einzige Neuzugang der Donaustädter enthusiastisch.

Head Coach Hubert Schmidt meint: „Joe hat sich bereits während der vergangenen Saison im Training super in das Team eingefügt, kennt seine Mitspieler gut und ist in der Mannschaft sehr beliebt. Nach dem Karriereende von David Geisler haben wir nun einen ähnlichen Spielertypen in unseren Reihen, der die jungen Flügelspieler entlasten kann. Auf den Positionen 2 und 3 sind alle anderen Spieler ja erst zwischen 18 und 20 Jahre alt.“

MarkoKolaric hpLeistungsträger gemeinsam in die ABL

Das Timberwolves-Spiel im Griff haben sollen weiterhin die altbewährten Kräfte:

Center Marko Kolaric war mit 11,5 Punkten, 9,2 Rebounds und 1,1 Blocks der Eckpfeiler der Wolves auf dem Weg zum Meistertitel. Zum zweiten Mal in Folge – nach dem Titel mit Villach - wurde unser Big Man zum Finals-MVP und zum besten Spieler der 2BL gewählt.

Forward Nemanja Nikolic ist der flexibelste Spieler im Aufgebot und war mit 12,2 Zählern Topscorer des Teams und geht in seit drittes Jahr bei den Wolves.

Petar Cosic (10,0 Punkte), seit 2014 Teil des Rudels, führte die ZWEITE Basketball Bundesliga in Assists (8,1) an und wurde zum besten Point Guard der Liga gewählt.

Vince Polakovic (10,2 Punkte) geht in seine bereits siebente Saison als Timberwolf! Der Innenspieler soll seine Scoring-Qualitäten auch in der ABL ausspielen. Stellvertretend für seine Kollegen meint der Routinier: „Eine tolle Sache, dass wir uns gemeinsam nun auch in der ABL beweisen können.“

General Manager Aldin Saracevic meint zu den Abschlüssen: „Wir sind sehr froh, die Aufstiegsmannschaft bis auf die zwei Spieler, die ihre Karrieren beendet haben, zusammenhalten zu können. Wir werden wieder über ein homogenes und sehr tief besetztes Team mit einer guten Mischung aus Jung und Alt verfügen. Insgesamt bieten wir aus unserem Nachwuchsprogramm stammenden Spielern zwölf Plätze in ABL und 2BL (bei Kooperationspartner Deutsch-Wagram), dazu kommen weitere zehn bis elf ehemalige Timberwolves-Youngsters bei anderen ABL- und 2BL-Vereinen sowie weitere zehn langjährige Nachwuchs-Wölfe in internationalen Ligen wie NBA, College, Deutschland und Serbien.“

NemanjaNikolic hp

VincePolakovic hp

perosf1