Banner 2017

  abl
A+ A A-

ABL: Wolves gewinnen Wiener Derby!

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 22. November 2018 22:01

Die Vienna D.C. Timberwolves sind Derbysieger! Die Wölfe gewinnen das erste Erstliga-Derby zwischen zwei Wiener Teams seit 24 Jahren am Donnerstag beim BC Hallmann Vienna mit 73:66.

Die Wolves beenden das erste Saisonviertel somit mit einer 5:4-Bilanz und bleiben in Auswärtsspielen und vor laufenden Sky-Kameras ungeschlagen. Liga-Topscorer Jason Detrick und der BC werden jeweils auf ihr bisheriges Punkte-Minimum in dieser Saison gehalten.

- - - BILDER zum Spiel - - -

Bereits am 13. Dezember kommt es im T-Mobile Dome zum nächsten Aufeinandertreffen, denn in der Halbzeit-Pause wurde die Begegnung im Cup-Achtelfinale ausgelost.

Tolles zweites Viertel

Während beim BC der US-Center David Haughton debütiert, muss bei den Timberwolves mit David Rados wegen Schmerzen beim Aufwärmen ein weiterer Spieler passen. Die Donaustädter haben vor rund 200 Wölfe-Fans zu Beginn große Probleme in der Offense und liegen nach fünf Minuten 2:10 zurück. Petar Cosic bringt die Violetten ins Spiel, aber auch der Gegner zeigt sich in Wurflaune, vor allem Paul Radakovics und Florian Trmal treffen hochprozentig von außen und legen auf 24:15 vor. Peter Hofbauer sorgt mit einem Dreier für den 18:24-Stand nach dem ersten Viertel.

- - - VIDEO-Highlights - - -

Joe Scott aus der Distanz und Cosic per Dreipunkte-Spiel schaffen den Ausgleich, die Wolves verteidigen im zweiten Viertel sensationell. Die Inside-Vorteile werden von Philipp D'Angelo und Co. nun besser ausgenützt und die Gäste können sich auf 35:27 und 39:31 absetzen. Dank einem weiteren Radakovics-Dreier bleibt Hallmann zur Halbzeit auf 34:39 dran.

Kurz in Rückstand, aber defensiv zu stark

Nemanja Nikolic stellt im dritten Viertel auf 43:34 für die Timberwolves, hat aber Foulprobleme. Die Wölfe haben danach große Schwierigkeiten im Angriff, Trmal und Jason Detrick bringen die Hausherren immer näher. In der 29. Minute gleicht Detrick per Freiwurf auf 47:47 aus, Musti Hassan Zadeh bringt den BC wenig später aus der Distanz mit 52:51 in Führung, Marko Kolaric kontert ebenfalls per Dreier.

Die Timberwolves verbeißen sich defensiv immer mehr, D'Angelo mit einem And-one und Joe Scott mit vier Freiwürfen bauen den Vorsprung auf 67:57 aus. Hassan Zadeh macht es per Dreipunkter noch einmal spannend, Pezi Hofbauer sorgt ebenso von außen zum 70:61 für die Vorentscheidung, Scott erhöht auf 73:61.

Großartige Fans

"Wir haben im ersten Viertel defensiv viele mentale Fehler begangen, danach aber sensationell verteidigt, vor allem gegen Jason Detrick. Offensiv war es wie erwartet nicht einfach, aber wir haben doch immer wieder gute Lösungen gefunden. Es war großartig, vor der blauen Wand mit so vielen Timberwolves-Anhängern zu spielen, ein riesiges Dankeschön an unsere Fans", kommentiert Coach Hubert Schmidt.

Nach der Nationalteampause haben die Wolves am 8. Dezember die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers zu Gast.

- - - STATISTIK zum Spiel - - -

ABL, Donnerstag, Hallmann Dome:

BC Hallmann Vienna - Vienna D.C. Timberwolves 66:73 (24:18, 34:39, 52:54)

Timberwolves: Cosic 20, D'Angelo 15, Hofbauer 12, Scott 12, Kolaric 10 (13 Rebounds), Nem. Nikolic 4, Hörberg, Rotter, Reichle; Rados, Nik. Nikolic, Werle

BC Vienna: Detrick 16, Radakovics 15, Hassan Zadeh 14, Haughton 10, F. Trmal 9, Gvozden 2; M. Trmal, Koka, Trbovic, Andrejic