Banner 2017

  abl
A+ A A-

AWBL: Keine Chance in Graz

  • Veröffentlicht am Samstag, 02. Februar 2019 22:01

Das junge AWBL-Team der Vienna D.C. Timberwolves unterliegt am Samstag ohne die weiterhin verletzten Sara Solyom und Sophie Baydanov bei Spitzenreiter UBI Graz mit 31:83.

Bereits am Sonntag (14.40 Uhr, T-Mobile) treffen die Mädels im Cup-Viertelfinale auf DBB LZ OÖ Linz-Wels.

Sensationeller Start

Die Wölfinnen, die ausschließlich mit U19-Spielerinnen auflaufen, spielen in der Anfangsphase sensationell auf und führen nach Dreiern von Vanessia D'Almeida und Antonia Dumancic zur ersten Pause 14:12.

Nach 13 Minuten liegen Flora Göd, Petra Pammer und Co. sogar 19:13 vorne! Danach zeigt der haushohe Favorit um Annika Neumann aber seine Stärke und dreht das Spiel mit einem 20:1-Run. Zur Halbzeit führen die Steirerinnen 33:20.

Graz dominiert nach der Pause

Im dritten Viertel setzt UBI seine dominante Verteidigungsleistung fort und lässt in diesem Abschnitt nur einen Zähler zu. Die Wölfinnen rotieren ordentlich durch, um Kräfte für das gewinnbare Cup-Viertelfinale am Sonntag zu sparen.

Im Schlussabschnitt kommen die Wienerinnen wieder zu Teilerfolgen, am klaren Sieg von Graz ändert das freilich nichts mehr.

AWBL, Samstag, Raiffeisen Sportpark Graz:

UBI Graz - Vienna D.C. Timberwolves 83:31 (12:14, 33:20, 62:21)

Timberwolves: Göd 11, Pammer 10, Vanessia D'Almeida 4, Dumancic 3, Eulering 2, Vanessa D'Almeida 1, K. Kindl, S. Kindl, Lovric, Vujcic

Graz: A. Neumann 14, Fellner 13, C. Neumann 13, Coffin 11, Knoflach 10, Guthjahr 8, Sill 6, Bischof 4, Mayer 4