Banner 2017

  abl
A+ A A-

2BL: Toller Sieg in Mattersburg!

  • Veröffentlicht am Sonntag, 01. Oktober 2017 00:04

Die Vienna D.C. Timberwolves bleiben in der ZWEITEN Basketball Bundesliga auch am zweiten Spieltag siegreich, gewinnen am Samstag bei den BK Mattersburg Rocks mit 83:77 und verteidigen damit die Tabellenführung.

Nach einem zweistelligen Rückstand drehen die Wölfe angeführt von einem überragenden Petar Cosic und Marko Kolaric die Partie im zweiten Viertel und bringen den Vorsprung trotz einer kuriosen und hektischen Schlussminute relativ souverän nach Hause.

Grandioses zweites Viertel nach schwachem Beginn

Die Wolves führen zwar mit 8:5, sind in der Folge aber defensiv und am Rebound zu wenig intensiv unterwegs. Mattersburg um die Ex-Wölfe Marko Soldo und Claudio Vancura trifft hochprozentig und zieht am Viertelende von 18:17 auf 25:17 davon.

Die Differenz wächst zweimal auf zehn Zähler an, doch danach spielen die Timberwolves sensationell auf und legen auch dank eines Vierpunkte-Spiels von Peter Hofbauer einen 13:0-Run auf 32:29 auf das Parkett. Die Rocks gehen zwar durch drei Dreier noch einmal kurz in Führung, aber der Wolves-Express um Petar Cosic, der alleine in diesem Abschnitt 14 Punkte erzielt, ist nicht aufzuhalten. Nach einem Dreier von Jonas John und Freiwürfen von Marko Kolaric, an dem sich die Hausherren ein ums andere Mal festlaufen, heißt es zur Pause 49:40.

Dreier bringen Vorentscheidung

Auch nach Seitenwechsel setzen die Wiener ihr starkes Spiel fort, Philipp D'Angelo und Cosic stellen bis zur 27. Minute auf 67:50 (innerhalb von 15 Minuten ein 48:21!). Mattersburg kontert mit einem 8:0-Lauf und ist nach 30 Minuten auf 61:71 dran.

Im Schlussviertel beschert Peter Hofbauer seinem Team mit zwei Dreiern wieder mehr Luft und nach einem Technischen Foul gegen die Rocks-Bank in der 36. Minute liegen die Wolves mit 80:67 vorne. Die Donaustädter werden fehlerhaft, haben mit Corey Hallett und dem stark aus der Mitteldistanz treffenden Fuad Memcic Probleme und lassen den Vorsprung auf sieben Zähler schmelzen.

Ein Dreier von Nemanja Nikolic bringt eine Minute vor Ende eigentlich die Entscheidung, doch die konsternierten Wölfe fassen danach noch zwei Unsportliche Fouls und ein Offensiv-Foul aus. Zwar trifft Hallett vier Freiwürfe, doch die Mattersburger vergeben ihre Dreierversuche und so siegen die Violetten schließlich verdient, ohne noch zittern zu müssen.

"Wir haben mit viel zu wenig Einsatz begonnen, Mattersburg hat hervorragend gespielt und getroffen. Ab dem zweiten Viertel haben wir aber angetrieben von Petar Cosic ein richtig starkes Spiel abgeliefert. Gegen Ende konnten wir zwar nicht immer die beste Lösung finden, aber schlussendlich verdient über den gelungenen Saisonstart jubeln", freut sich Coach Hubert Schmidt.

Am kommenden Samstag (17 Uhr) gastieren die Wörthersee Piraten im T-Mobile Dome.

- - - STATISTIK zum Spiel - - -

2. 2BL-Runde, Samstag:

BK Mattersburg Rocks - Vienna D.C. Timberwolves 77:83 (25:17, 40:49, 61:71)

Timberwolves: Cosic 28, Kolaric 15, Hofbauer 12, D'Angelo 9, Nikolic 9, John 5, Geisler 2, Polakovic 2, Müller 1, Mayerl, Pelz; Werle

Mattersburg: Hallett 22, Memcic 18, Nicoli 12, Soldo 9, Mach 5, Najdanovic 3, Vancura 3, Vickery 3, Bernleithner 2, Gludovatz; Reimann, Winkler

Das Vorspiel in der mU19-ÖMS können die Wölfe klar mit 94:49 für sich entscheiden.