Banner 2017

  abl
A+ A A-

2BL: Piraten im T-Mobile Dome zu Gast

  • Veröffentlicht am Mittwoch, 04. Oktober 2017 16:59

Am Samstag (17 Uhr) treffen die Vienna D.C. Timberwolves in der 3. Runde der ZWEITEN Basketball Bundesliga im T-Mobile Dome auf die Wörthersee Piraten. Die Wölfe wollen gegen den bislang noch sieglosen Gegner den dritten Erfolg einfahren.

Nach dem starken Triumph in Mattersburg haben die Wolves mit leichten personellen Problemen zu kämpfen: David Geisler und Max Pelz sind krank und für das Wochenende fraglich. Peter Hofbauer hat mit der Grundausbildung beim Bundesheer begonnen, wird im Oktober kaum trainieren, ist aber am Samstag verfügbar.

Kooperation mit Kapfenberg

Die Piraten, die in der vergangenen Saison keinen Sieg einfahren konnten, gehören auch heuer zu den Außenseitern, haben aber in den ersten Runden gezeigt, dass sie sich deutlich verbessert haben. Vor allem im Derby gegen KOS Posojilnica Bank Celovec war Wörthersee sehr knapp dran.

Zum einen haben die Talente wie Lukas Simoner oder Maximilian Sickl wertvolle Erfahrungen gesammelt, zum anderen treten im Zuge der Kooperation mit den ece bulls Kapfenberg zahlreiche junge ABL-Spieler wie Tobias Schrittwieser, Ian Moschik oder die Nachwuchs-Nationalspieler Lukas Hahn und Kushtrim Dvorani an.

Coach Andreas Kuttnig verfügt mit Maximilian Kunovjanek, Andreas Napokoj, Alexander Della Schiava und Daniel Gspandl aber auch über einige Routiniers. Christof Gspandl hingegen zog es nach Villach.

Favoritenrolle wird angenommen

"Die jungen Spieler der Piraten haben sich weiterentwickelt und auch durch die Kooperation mit Kapfenberg sind die Klagenfurter deutlich stärker geworden. Wir wollen mit einer weiteren guten Leistung auch das dritte Saisonspiel gewinnen", blickt Wolves-Coach Hubert Schmidt voraus.

Kapitän Philipp D'Angelo sieht es ähnlich: "Wenn wir konzentriert spielen, sind wir sicher der Favorit - auch wenn die Piraten auf jeden Fall stärker sind als letzte Saison."

DJ Stari, die Wolves Cheerleaders, Maskottchen TIWO und tolle Tombola-Preise machen das Spiel im T-Mobile Dome wieder zum Event. Bereits um 12 Uhr empfängt unsere mU14/1 die Alterskollegen von UBV Mödling, um 14 Uhr trifft die mU19 in der ÖMS auf SVO Innsbruck.