Banner 2017

  abl
A+ A A-

2BL: Super Leistung gegen Mistelbach

  • Veröffentlicht am Samstag, 09. Dezember 2017 19:16

Die Vienna D.C. Timberwolves feiern am Samstag zum Rückrunden-Start einen überraschend klaren 90:72-Sieg gegen die Mistelbach Mustangs und bleiben somit auch im 14. Pflichtspiel der Saison ungeschlagen.

Vor 400 Fans im T-Mobile Dome sorgen die Wölfe schon früh nach Seitenwechsel für die Vorentscheidung.

Tolles zweites Viertel, Geisler muss raus

Die Gäste starten konzentrierter und führen nach fünf Minuten angeführt von Ivo Prachar und Vladimir Sismilich mit 13:8. Die Wölfe kontern vor allem inside durch Marko Kolaric und Vince Polakovic und stellen auf 17:13. Thomas Morwitzer scort fünf Punkte für die Niederösterreicher, nach zehn Minuten heißt es 20:18 für die Gastgeber.

Im zweiten Viertel ist es zunächst ein offener Schlagabtausch, Philipp D'Angelo und Laurence Müller spielen bei den Wolves stark auf, bei den Gästen ist es in dieser Phase vor allem Ondrej Dygryn. Dank eines sensationell aufspielenden David Geisler ziehen die Hausherren von 30:28 auf 44:31 davon. Nach einem unsportlichen Foul von Geisler an Paul Isbetcherian wird Ersterer von Ivo Prachar zur Rede gestellt. Geisler und Prachar fassen ein Technisches Foul aus, für den Wolf ist die Partie damit beendet. Durch einen Buzzer-Beater-Dreier von Kolaric führen die Wiener zur Halbzeit 47:35.

Perfekter Start in die zweite Hälfte

Nach Seitenwechsel sorgen die Timberwolves früh für die Vorentscheidung: Pezi Hofbauer, Petar Cosic, Pippo D'Angelo und Nemanja Nikolic scoren nach Belieben und stellen auf 58:37. Bei den Mistelbachern kommt nun zwar Vladimir Sismilich besser in Fahrt, aber nach einem Dreipunkter von Jonas John liegen die Wolves vor dem Schlussabschnitt 72:52 voran.

Der Vorsprung wächst auf 23 Punkte an. Die Mustangs geben sich zwar nicht geschlagen und brechen den Rhythmus der Wolves, näher als auf 16 Zähler kommen sie aber nicht mehr heran.

28 Assists

"Vor allem im zweiten und dritten Viertel war es ein richtig gutes Spiel von uns. 28 Assists sagen alles. Ich bin sehr zufrieden, mit einem so klaren Sieg war sicher nicht zu rechnen", freut sich Head Coach Hubert Schmidt, der diesmal auf seinen erkrankten Assistant Coach Robert Langer verzichten muss.

"Es war von Anfang bis Ende eine sehr konzentrierte Leistung unserer Mannschaft. Ein verdienter Sieg", jubelt auch Kapitän Philipp D'Angelo.

- - - STATISTIK zum Spiel - - -

2BL, Samstag, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves - Mistelbach Mustangs 90:72 (20:18, 47:35, 72:52)

Timberwolves: Kolaric 18, D'Angelo 12, Nikolic 11, Geisler 10, Müller 10, Polakovic 9, John 8, Cosic 7, Hofbauer 5, Werle, Ringhofer, Goranovic

Mistelbach: Sismilich 19, Dygryn 13, Morwitzer 11, Prachar 10, Semerad 9, Isbetcherian 5, Obermann 5, Hofer, Sprung; Geyrhofer, Zwick