Banner 2017

  abl
A+ A A-

2BL: Zum zweiten Mal nach Klagenfurt

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Januar 2018 11:51

Die Vienna D.C. Timberwolves fahren am Samstag bereits zum dritten Mal in dieser Saison der ZWEITEN Basketball Bundesliga nach Kärnten. Nach den Partien bei KOS und in Villach soll um 18 Uhr bei den Wörthersee Piraten der 17. Sieg im im 17. Pflichtspiel eingefahren werden.

Die Allzeit-Bilanz der Wölfe gegen die in der aktuellen Saison noch sieglosen Klagenfurter lautet 11:0.

Fünf Ausfälle

Die Wolves sind weiterhin von Verletzungsproblemen geplagt: Petar Cosic und wahrscheinlich auch Mark Laurencik sind wieder einsatzbereit, dafür fällt neben Vince Polakovic, Jakob Mayerl, Max Pelz und David Rados diesmal auch Philipp D'Angelo aus. Der Kapitän verletzte sich gegen Mattersburg am Sprunggelenk.

Die Donaustädter gehen trotz der Ausfälle als klarer Favorit in die Partie. Der tiefe Kader soll ausgenützt werden und die Spieler, die sonst weniger zum Einsatz kommen, dürfen und müssen ihren Beitrag leisten.

Konzentration ist auf jeden Fall gefragt. "Wir wollen auch bei den Piraten eine ordentliche Leistung abliefern und nichts anbrennen lassen", meint Coach Hubert Schmidt.

Junge Piraten

Die Kärntner bieten ein sehr junges Team auf, Topscorer ist wie bei den Timberwolves mit Lukas Simoner (14,7 Punkte) ein 18-Jähriger.

Mit Big Man Ian Moschik (13,1) punktet ein weiterer Schützling von Coach Andreas Kuttnig durchschnittlich zweistellig. Wer von den fünf Kaderspielern des Kooperationspartners Kapfenberg auflaufen wird, bleibt abzuwarten.