DBB LZ OÖ vs Timberwolves

Ergebnisse

Basketball Damen Super Liga 2019

(Runde 6)
DBB LZ OÖ Linz Wels
Vienna D.C. Timberwolves (BDSL)
54 - 52
Final Score

Zusammenfassung

DBB LZ OÖ – Vienna D.C. Timberwolves 54:52 (17:14, 22:34, 38:46)
Samstag, 16. November, 17.15 Uhr, FCN KFZ BAUER Arena, Wels

Topscorerinnen: Kolin 14, Schwarzinger 9, Sagerer 9 bzw. Pammer 15, Göd 12, Dumancic 7

DBB gewinnt Krimi gegen Timberwolves: Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams zu Beginn der Saison hatte der DBB es in der regulären Spielzeit in der Hand, das Spiel für sich zu entscheiden, aber es gab einen Ballverlust. Jedes Mal, wenn diese beiden Teams gegeneinander spielen, ist es ein Kampf bis zum Schluss.

Das Heimteam eröffnete das Spiel mit Assist Ganhör und Korb Sara Milovanovic . Die Timberwolves antworteten sofort und gingen dann in Folge durch zwei Korberfolge von Göd und Eulenring mit 8-5 in Führung. Kolin brachte die Gastgeber mit 9-8 wieder in Führung. Nur wenige Augenblicke später konterte Pammer und die Timberwolves lagen 12-9 in Führung. Aber dann gelang dem DBB ein 5-0 Run mit zwei Treffern von Schwarzinger, die den Spielstand somit auf 14-12 stellte. Ende des Viertels führte der DBB 17-14.

Im zweiten Spielabschnitt erschien der DBB in einigen Phasen sehr hilflos. Die Timberwolves nutzten einen frühen 10-0 Run und gingen 24-17 in Führung. In den ersten 8 Minuten des 2. Viertels dominierten eindeutig die Gäste. Ein 20-2 Run festigte eine 34-19 Führung und das Heimteam ging mit einem 22-34 Rückstand in die Pause.

Nach der Halbzeit zeigt der DBB ein anderes Gesicht. Ein 10-0 Run zu Beginn des 3. Viertels verkürzte den Rückstand auf 34-32 und zwang die Timberwolves in eine Auszeit. Sonja Andjelkovic, Sara Molivanovic und Marlies Kolin impften wieder Leben in ihr Team. Es war die gesamte Teamverteidigung, die diesen Run ermöglichte. Die Wienerinnen antworteten ihrerseits mit einem 12-2 Run und bauten die Führung wieder auf 46-34 aus. Zum Ende des Viertes verkürzte der DBB dann wieder auf 38-46.

Im vierten Viertel, unterstützt vom tollen Welser Heimpublikum, zeigt der DBB noch einmal wahren Charakter, sammelte alle Energien und kämpfte sich aus der schier hoffnungslosen Lage zurück. Nach 4 Minuten lagen die Gäste nur mehr 50-46 in Führung. Ganhör, Kolin und Schwarzinger scorten für die Oberösterreicherinnen . Nach einem Korb von Pammer stand es 52-46, der letzte Korb der Timberwolves in den letzten drei Minuten. Der DBB hingegen beendete das Spiel mit einem 8-0 Run, mit dem Highlight des siegbringenden 3-Punkt-Wurfes von Simone Schwarzinger. Kolin hatte noch die Chance, die Führung auf 3 Punkte mit 1,7 Restspielzeit zu vergrößern, verwandelte aber 1-2 Freiwürfe. Die Timberwolves nahmen eine Auszeit und Dumancic verwarf einen Dreier mit der Schlusssirene. So endete dieses Spiel wie das erste Aufeinandertreffen dieser Teams mit 54:52 für den Gastgeber.

Dana Beszczynski, Coach DBB: „Gratulation an mein Team für den großartigen Kampf heute und dass zwei große Rückstände heute noch zu einem Sieg umgewandelt werden konnten. Zur Halbzeit habe ich die Mannschaft auf vielen Ebenen gefordert und die Antwort in der 2. Hälfte war die richtige. Ich bin mit der Leistung heute Abend über weite Strecken sehr zufrieden und es war ein sehr wichtiger Sieg – auf vielen Ebenen – Verein, Tabelle, Heimpublikum und Fans und natürlich auch für die Köpfe der Spielerinnen. Wir können bei konstanten Leistungen über 40min sicherlich noch weitaus mehr abrufen.“

Marlies Kolin, Spielerin DBB: „Wir konnten heute endlich zeigen was in uns steckt. Zweimal einen Rückstand von über mehr als 10 Punkten aufzuholen und das allein in der zweiten Halbzeit, zeigt von unserem Ehrgeiz und unserer Stärke. Ich bin stolz auf uns“

Aldin Saracevic, Coach Timberwolves: „Das erwartet harte Spiel in Wels! Nach einer soliden ersten Hälfte konnten wir nach Seitenwechsel keine sinnvollen Lösungen in der Offense finden.“

Petra Pammer, Spielerin Timberwolves: „In der ersten Halbzeit konnten wir unseren Gameplan gut umsetzen und haben besonders beim Rebounden dominiert. In der zweiten Halbzeit hatten wir zu viele Turnovers, um als Sieger vom Feld zu gehen.“

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
16. November 2019 40' Basketball Damen Super Liga 2019 Runde 6

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
DBB LZ OÖ17516654Win
Timberwolves142012652Loss

DBB LZ OÖ

Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
 540919320580160132107261713

Timberwolves

# Spieler Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
1Vanessia D’AlmeidaPower Forward04100020.0000020.01313
2Vanessa D’AlmeidaCenter220301333.30000002000
5Katharina KindlPoint Guard000000000000000000
7Mira EuleringPower Forward581002540.011100.00004432
9Sophie BaydanovPoint Guard630202728.62366.70002135
14Natascha KoreckyShooting Guard001000000000000010
17Antonia DumancicShooting Guard7220021216.721020.01250.00232
21Petra PammerSmall Forward151031071936.8050.01250.03762
26Ines LovricSmall Forward01000010.00000000111
12Sarah KhamisPoint Guard22000050.0010.022100.02033
4Lela TatzberPoint Guard3000011100.011100.00000000
 Gesamt 52321163216827.362128.64850.02334622

Match Stats

PTS
54
52
REB
33
57
AST
9
11
STL
19
6
BLK
3
3
FGM
20
21
FGA
58
68
FG%
34.5
30.9
3PM
1
6
3PA
6
21
3P%
16.7
28.6
FTM
13
4
FTA
21
8
FT%
61.9
50.0
OFF
7
23
DEF
26
34
TO
17
6
PF
13
22