Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU16/1: Wolves qualifizieren sich für Pool A der RL

  • Veröffentlicht am Freitag, 28. September 2018 15:34

WhatsApp_Image_2018-09-29_at_20.23.45.jpegWolves verlieren im umstrittenen Auftaktspiel

Saisonauftakt für die mU16 in dieser Saison war aufgrund einer Neuerung bereits der 15.09. Hier trafen die Wolves auf die Dragons aus Mödling.

Nachdem die Wolves die 1. Halbzeit mit 5 Punten für sich entscheiden können. Gelingt den Dragons im 3. Viertel die Wende und sie übernehmen mit vier Punkten die Führung. Auch im letzten Viertel legen sie den besseren Start hin. Die Wolves schaffen es in den letzen zwei Minuten einen neun Punkte Rückstand aufzuholen und gleichen in der letzten Minute aus. Spielstand am Ende des 4. Viertels: 52:52. Als es in die Verlängerung gehen soll, stellen die Schiedsrichter einen Anschreibfehler fest. Neuer Stand 52:50 für die Hausherren aus Mödling.

Nach dem Spiel wird seitens der Wolves Protest eingelegt. Auch werden weitere Fehler ausfindig gemacht. Anhand des Videobeweises muss klar sein, dass das Spiel 51:51 zu werten gewesen wäre.

Wolves warten auf eine Entscheidung vom NBBV.

UBV Mödling Basketdragons - Vienna D.C. Timberwolves/1 52:50 (13:14, 21:26, 35:31, 52:50)

Wolves: Kuchar 13, Neubauer 11, Voglsinger 10, Sonnenburger 6, Redzepovic 3, Karian, Seidl, Okoro & Bachmayer je 2, Kröss, Schuecker & Fitzinger eingesetzt.

 

Wolves siegreich gegen BC Hallmann

Im zweiten Spiel der RL-Qualifikation trafen die Wolves auf den Stadtrivalen BC Hallmann. Das Spiel gestaltet sich die ganze Spielzeit über ausgeglichen. Nachdem das 1. Spiel offiziell verloren wurde galt es im 2. Spiel einen Sieg einzufahren. Hallmann erwischt aber den etwas besseren Start und legt bis zur Halbzeit mit drei Punkten Vorsprung vor. Im 3. Viertel gelingt es den Wolves das Momentum zum eigenen Gunsten zu nutzen und mit drei Punkten in Führung zu gehen. Das letzte Viertel versucht Hallmann aufzuholen. Die Wolves halten aber dagegen. Spielen das Match intelligent zu Ende und können sich mit 59:56 durchsetzen.

Vienna D.C. Timberwolves/1 - BC Hallmann Vienna 59:56

Wolves: Voglsinger 12, Seidl & Redzepovic je 9, Bachmayer 8, Neubauer 7, Repka 5, Sonnenburger 3, Karian, Schuecker & Damjanac je 2, Bacher eingesetzt.

 

Nachdem am Ende der Regionalliga-Qualifikation jedes der Teams mit einem Sieg da steht, zählt die Punkte Differenz. Hier zeichnet sich folgendes Bild ab:

1. BC Hallmann Vienna +2

2. Vienna D.C. Timberwolves +1

3. UBV Mödling Basketdragons -3

Somit belgen unsere Timberwolves den 2. Platz und sichern sich das 2. Ticket der Quali-Gruppe für den Pool A in der Regionalliga. Aufgrund dieser Sitation ziehen die Wolves ihren Protest aus dem ersten Spiels zurück und verzichten auf eine Neuaustragung.