Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19/1: Sieg beim BC Hallmann Vienna

  • Veröffentlicht am Freitag, 15. März 2019 12:51

Das mU19/1-Team der Vienna D.C. Timberwolves gewinnt am Donnerstag beim BC Hallmann Vienna mit 83:63 und damit auch sein drittes Spiel im Pool A der Wiener Meisterschaft.

Logo 4C Partnerteam von Ströck

Die Wölfe sorgen schon im ersten Viertel, in dem sie keinen einzigen Feldkorb und nur vier Punkte aus Freiwürfen zulassen, für die Vorentscheidung. Konsequente Defense, gutes Fast-Break-Spiel dirigiert von Clemens Brunner und u.a. acht Punkte von Marko Goranovic bringen ein 20:4 nach zehn Minuten.

- - - BILDER zum Spiel - - -

Lukas Krejcza, Tomi Belovukovic und Co. machen auch im zweiten Viertel munter weiter und bauen den Vorsprung auf 31:6 aus. Der Rest des Abschnitts verläuft ausgeglichen, zur Halbzeit führen die Wölfe 46:24.

Keine Spannung in der zweiten Hälfte

Coach Hubert Schmidt, der den verhinderten Stefan Grassegger vertritt, mischt in der zweiten Hälfte kräftig durch. Der BC startet mit einem 7:0-Run, aber Jakob Lohr, Janis Tomaschek, Lukas Ringhofer und die Wolves kommen schnell wieder in die Spur und ziehen bis zum Abschnittsende auf 64:38 davon.

Diese Differenz wird bis drei Minuten vor Ende gehalten. Die Gastgeber treffen im Schlussviertel aber großartig von außen und können das Resultat aus ihrer Sicht noch etwas verschönern.

"Dank einer äußerst konzentrierten Leistung in den ersten 15 Minuten war das Spiel früh entschieden", kommentiert Coach Schmidt.

mU19-WMS, Pool A, Donnerstag, Hallmann Dome:

BC Hallmann Vienna - Vienna D.C. Timberwolves/1 63:83 (4:20, 24:46, 38:64)

Timberwolves/1: Goranovic 21, Tomaschek 13, Belovukovic 11, Balvan 10, Lohr 10, Krejcza 6, Ringhofer 6, Reichle 4, Sison 2, Brunner, Fobi

BC Hallmann Vienna: Selimovic 23, Bozic 16, Valentic 15, Özcan 5, Oloyowo 2, Vucinic 2; Kuzmanovic