Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19-ÖMS: Wolves mit eineinhalb Beinen im Final Four!

  • Veröffentlicht am Sonntag, 28. April 2019 15:40

Das mU19-Team der Vienna D.C. Timberwolves gewinnt am Samstag im T-Mobile Dome das ÖMS-Viertelfinal-Hinspiel gegen die Basket Flames überlegen mit 91:44.

Logo 4C Partnerteam von Ströck

Der Meister der letzten beiden Jahre verschafft sich somit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am 5. Mai.

Perfekter Start

Die Timberwolves verteidigen im ersten Viertel fast fehlerlos, von der 3. Minute bis zum Abschnittsende legen die Hausherren einen 17:0-Run hin. David Wrumnig wird von Lukas Reichle kontrolliert bzw. gedoppelt, am Rebound wird gegen Lazar Gagic ebenso gut gearbeitet. Somit führen Nikica Nikolic, Paul Rotter und Co. zur ersten Pause bereits 20:2.

- - - BILDER zum Spiel - - -

Im zweiten Viertel erzielt Varandeep Singh für die Flames acht Punkte, Marko Goranovic, Branislav Balvan und die Wölfe dominieren aber weiter und nach einem Off-Balance-Dreier mit dem Buzzer von Paul Rotter heißt es zur Halbzeit 45:13 für die Donaustädter.

Vorsprung wächst auf 50 Punkte an

Marcel Sisic, Lazar Gagic und die Flames zeigen mit 15 Punkten im dritten Viertel offensiv nun etwas mehr auf, Clemens Brunner und die Wolves können den Vorsprung aber weiter ausbauen. Die ABL-Spieler der Wölfe werden zum Teil schon geschont. Nach 30 Minuten liegen die Timberwolves 70:28 vorne.

In der 33. Minute führen Jakob Lohr und Kollegen bereits mit 50 Punkten Differenz (78:28). David Wrumnig und Co. können die Schlussphase ausgeglichen gestalten, die Wolves stehen nach einem +47 im Hinspiel aber schon mit eineinhalb Beinen im Final Four.

Zwei Spiele am Wochenende

"Gratulation an mein Team, das defensiv einen super Job gemacht hat. Vor allem das erste Viertel war fantastisch. Wir haben uns gezielt auf die zwei gefährlichsten Spieler der Flames vorbereitet und konnten diese in den ersten drei Vierteln auf zusammen sieben Punkte halten", ist Coach Stefan Grassegger zufrieden.

Bevor am Sonntag, dem 5. Mai um 18 Uhr in der Mollardgasse das Rückspiel ansteht, treffen die Wölfe am Samstag um 12.45 Uhr ebendort im WBV-Viertelfinale auf WAT 11.

mU19-ÖMS, Viertelfinal-Hinspiel, Samstag, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves - Basket Flames 91:44 (20:2, 45:13, 70:28)

Timberwolves: Balvan 20, Goranovic 13, Rotter 13, Nikolic 10, Brunner 7, Reichle 7, Frey 6, Lohr 5, Fobi 4, Krejcza 4, Sison 2, Ringhofer

Flames: Gagic 9, Sisic 9, Singh 8, Wrumnig 6, Alagic 5, Rosic 3, Horvath 2, Petrovic 2, J. Bohle, T. Bohle, Simic, Tacla