Logo

mU19/3: Wölfe siegen gegen UAB

Nach den ersten 3 Spieltagen, wo man den Gegnern nur hinterher rannte, zahlt sich die Arbeit endlich aus und die Wölfe siegen gegen UAB mit 66:47 zum ersten Mal in dieser Saison.

Am Spielbeginn starten die Wölfe sehr stark. Im hohen Tempo und mit einer starken Abwehr im ersten Viertel, gewinnen die Wölfe die ersten 10 Minuten mit 22:6.

Nach der Pause standen auch Basketball Rookies mit mehr Minuten auf dem Parkett, doch UAB schafft es, sie in mehreren Angriffen zu stoppen und können auf -10 herankommen. Die Wölfe finden ihren Willen wieder und nach einem 14:0 Run steht es nach den ersten 20 Minuten 38:14 aus Sicht der Wölfe.

Die zwei besten Wölfe in der ersten Hälfe waren Belavukovic mit 16 und Shehata mit 13 Punkten. In Hälfte 2 wieder in einer jüngeren Aufstellung, aber sicherer als in den ersten 20 Minuten. Am Ende fehlte noch die Energie um länger schnell zu spielen. UAB sicherte sich den dritten Viertel mit 20:12. Das einzige Viertel, wo UAB zweistellig punktet!

In den letzten 10 Minuten war die Frustration in den Reihen von UAB zu sehen und die Wölfe waren deutlich aufgeregt. Fouls und Spielunterbrechungen häuften sich auch beiden Seiten. Die Wölfe haben bis zum Ende mehr Ruhe in den Beinen und schaffen es kurz vor Schluß sogar einen 11:0 Run hinzulegen.

„Ein starker Anfang. Ein starkes Spiel. Auch die jüngeren Spieler haben heute viel besser gespielt. Ich freue mich, dass die Jungs ihr erstes Spiel gewonnen haben, aber es gibt noch viel, woran wir arbeiten müssen. Die Abwehr stand besser, aber wir lassen immer noch leichte Punkte zu. Jetzt haben wir zwei Wochen Zeit, uns für das Spiel in Tulln vorzubereiten,“ sagte Trainer Radicevic zum Spiel.

MU19 UAB vs Vienna D.C. Timberwolves/3 a.k. 42:66 (6:22; 8:16; 20:12; 8:16)

Timberwolves: Belovukovic 22Pkt, Shehata 19Pkt, Gasinski 10Pkt, Schmidt 8Pkt, Trailovic 6Pkt, Ilic 1Pkt


developed 2013 by Dr. Helmut Berger/Unternehmensberatung - helmut@berger.company