Banner 2017

  abl
A+ A A-

wU19-ÖMS: Ungeschlagen ins Final Four!

  • Veröffentlicht am Montag, 06. Mai 2019 15:05

Das wU19-Team der Vienna D.C. Timberwolves gewinnt am Sonntag in der Posthalle auch sein letztes ÖMS-Grunddurchgangspiel und zieht ungeschlagen in das Final Four (25./26. Mai) ein!

Die Wölfinnen, die auch in der Wiener Meisterschaft noch unbesiegt sind, bezwingen Vienna United/PSV klar mit 89:43. Im Halbfinale kommt es erneut zu diesem Duell, das zweite Semifinale bestreiten die Basket Flames und DBB LZ OÖ Linz-Wels.

Die Timberwolves sind heuer der einzige Verein, der in beiden U19-ÖMS-Final-Fours vertreten ist.

Einseitiges Spiel

Am Sonntag verläuft die Anfangsphase noch recht ausgeglichen, bis zum ersten Viertelende setzen sich die Wolves (ohne die D'Almeida-Twins, Ines Lovric und Flora Göd) jedoch auf 22:13 ab. Im zweiten Abschnitt lassen die Wölfinnen unter dem Korb fast nichts zu, der Vorsprung wächst bis zur Halbzeit auf 47:19 an.

Im dritten Viertel geht es ähnlich weiter, nach 30 Minuten heißt es 68:28. Geburtstagskind Antonia Dumancic und Co. gewinnen schließlich auch den vierten Abschnitt.

"Wir haben uns mit starken Leistungen in eine gute Ausgangsposition für unsere Ziele gebracht", freut sich Coach Aldin Saracevic.

wU19-ÖMS, Sonntag, BZ der Post:

Vienna United/PSV - Vienna D.C. Timberwolves 43:89 (13:22, 19:47, 28:68)

Timberwolves: Dumancic 18, Pammer 17 (10 Rebounds), Solyom 15, Eulering 14, K. Kindl 12, Baydanov 6, Tatzber 3, Grbic 2, Vujcic 2, Coric, S. Kindl

Vienna United/PSV: Schönthaler 14, Schaber 9, Popp 8, Heiss 4, Amler 2, Bauer 2, Hofstetter 2, Petrikic 2, Dreger, Glisic, Schmidt