Banner 2017

  abl
A+ A A-

DRIBBLE-KIDS: Vom Schulkind zum Champions League- oder NBA-Star

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Juni 2018 10:12
  • Gemeinsames Schulprojekt von FK Austria Wien und Vienna D.C. Timberwolves erhielt Integrationspreis
  • UniCredit Bank Austria unterstützt das Jugendprojekt und ist Gastgeber des Finaltages

Die Partnervereine FK Austria Wien und Vienna D.C. Timberwolves realisierten im abgelaufenen Schuljahr mit Unterstützung der Bank Austria gemeinsam ihr Schul-Projekt „DRIBBLE-KIDS“. Fußball und Basketball wurden in den letzten Monaten von Trainerinnen und Trainern beider Sportarten weit über 1.000 Kindern in Form von gemeinsamen Einheiten nähergebracht. Diese etwas anderen Schul(turn)stunden sorgen noch bis Ende Mai für leuchtende Augen der 10- bis 14-Jährigen.

DRIBBLE-KIDS verfolgt das Ziel, Integration über die Sportarten Basketball und Fußball spielerisch zu vermitteln, um sich positiv mit Unbekanntem und Neuem auseinanderzusetzen. Das Projekt wurde vom Österreichischen Integrationsfond 2017 mit dem „Integrationspreis Sport“ ausgezeichnet.

Das abschließende Highlight dieses Schuljahres stellt wie im Vorjahr der Finaltag, der am Montag, dem 11. Juni im UniCredit Center am Kaiserwasser stattfindet, dar. Von 9 bis 13 Uhr geht es für rund 200 SchülerInnen, die in den Monaten zuvor an den DRIBBLE-KIDS-Einheiten teilgenommen haben, in spielerischen Wettbewerben indoor und outdoor um insgesamt 20 Pokale. Die größten Talente sichern sich eine Gratismitgliedschaft bei einem der beiden Vereine, alle Kids erhalten ein T-Shirt und ein Goodie-Bag.

Vorzeigeprojekt

Jürgen Kullnigg, Vorstandsmitglied der Bank Austria, Markus Kraetschmer, CEO des FK Austria Wien, und Otto Wurzinger, Vizepräsident der Vienna D.C. Timberwolves, werden den Finaltag eröffnen bzw. anwesend sein. Für die Abwicklung sorgen Trainer der Vereine und Schüler der ERSTE WIENER BALLSPORT AKADEMIE.

„Das Engagement für Kinder und Jugendliche ist der UniCredit Bank Austria sehr wichtig. Mit der Unterstützung der DRIBBLE KIDS haben wir die Möglichkeit, jungen Mädchen und Burschen in spielerischer Form Basketball und Fußball sowie generell die Freude an Bewegung näher zu bringen. Und das mit der Unterstützung von 2 Top-Vereinen in Österreich. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und vor allem Spaß beim Finaltag am Kaiserwasser!“, so Jürgen Kullnigg.

Markus Kraetschmer ergänzt: „Es freut mich sehr, dass sich beide Klubs sehr stark über ihre Nachwuchs-Coaches eingebracht haben, um auch in diesem Jahr dieses Projekt, das Fußball und Basketball integrativ und spielerisch verbindet, für die Kinder zu ermöglichen. Wir haben hier in der Kooperation mit den Schulen ein absolutes Vorzeigeprojekt geschaffen.“

„Das Projekt bietet vielen SchülerInnen zwischen 10 und 14 Jahren, ihr Talent unter Beweis zu stellen und zwischen Fußball und Basketball zu wählen. Wir bilden damit eine perfekte Nahtstelle zwischen Hobby- und Vereinssport“, sagt Otto Wurzinger.

Der Event wird u.a. mit einem hochwertigen TV-Bericht und zahlreichen Fotos festgehalten.

Zu den Vereinen: Der 21-fache österreichische Fußball-Meister FK Austria Wien, in dessen Nachwuchs-Programm u.a. Bayern-Star David Alaba lernte, und die Vienna D.C. Timberwolves, die Österreichs ersten NBA-Spieler Jakob Pöltl sieben Jahre lang ausbildeten, gehören zu den Top-Ausbildungsadressen im heimischen Ball(Sport). Die Klubs kooperieren u.a. im Rahmen der ERSTE WIENER BALLSPORT AKADEMIE.

 

Location Finaltag: http://kaiserwasser.unicreditcenter.at  

http://www.fk-austria.at  

http://www.dctimberwolves.at

http://www.bankaustria.at

http://ewba.at