Zusammenfassung

Wolves DomeBernoullistraße 9, 1220 Wien, Österreich
8. Dezember 202117:30
Vienna D.C. Timberwolves (BSL)
Unger Steel Gunners Oberwart
Vorschau

Für die Vienna D.C. Timberwolves ist am Mittwoch im Viertelfinale des Basketball Austria Cups Endstation.

Wie Wolves unterliegen den Unger Steel Gunners Oberwart im Wolves Dome mit 59:69.

Ausgeglichene erste Hälfte

In den ersten vier Minuten gelingt beiden Teams kaum etwas, es steht 2:1 für die Hausherren. Bis zur 7. Minute legen Pezi Hofbauer, Ziga Fifolt und Pauli Rotter auf 9:4 vor, aber danach übernehmen die Gunners mit starker Defense die Kontrolle. Zur ersten Pause heißt es 12:15.

Im zweiten Viertel erzielt Brock Gardner zehn Punkte für Oberwart in Folge, nur Jakob Szkutta kann mit einem Dreier dagegenhalten. Die Timberwolves antworten aber umgehend und gleichen mit einem 10:0-Run auf 25:25 aus (Szkutta 5 Punkte, Hofbauer 3, Nemanja Nikolic 2). Fifolt wird immer wieder unter dem Korb gefunden, der Center verteilt die Bälle gut (5 Assists zur Pause). Danach laufen die Gunners nach zwei Turnovers der Wölfe alleine auf den Korb. Nikolic verkürzt per Dreipunkter auf 31:33, Ioannis Chatzinikolas stellt den Halbzeitstand her (31:35).

Rückstand für Aufholjagd zu groß

Im dritten Abschnitt kommen die Wolves überhaupt nicht in den Fluss, Oberwart zieht auf 42:31 davon. Nikolic und Fifolt sorgen für Entlastung und Hofbauer trifft zum 38:45, aber bis zur letzten Pause kann Oberwart auf 51:38 erhöhen.

Im Schlussviertel geben die Timberwolves um Jonas John noch einmal Vollgas, der 16-jährige Omer Suljanovic trifft zum 42:53. Renato Poljak und Gardner lassen die Burgenländer mit Dreiern auf 59:42 davonziehen, in der Folge ist aber vor allem Jakob Szkutta nicht zu stoppen. In der 39. Minute kann Nikolic mit fünf Zählern in Folge auf 59:66 verkürzen, ein Außenwurf von Connor Cashaw bringt schließlich die endgültige Entscheidung.

Drittes Viertel entscheidend

„Gratulation an die Gunners, die ihre Strategie gut durchgezogen und unsere Offense mit der Switch-Defense gut entschärft haben. Bis auf das dritte Viertel war das Spiel dennoch ausgeglichen, aber da ist uns offensiv gar nichts gelungen bzw. haben wir einfach keine gute Lösungen gefunden. Es ist natürlich für uns sehr schwierig, wenn wir in einem so physischen Spiel nur neun Freiwürfe werfen, Jakob Szkutta keinen einzigen“, sagt Coach Hubert Schmidt.

Am Sonntag geht es in der bet-at-home Basketball Superliga mit einem Auswärtsspiel bei den Kapfenberg Bulls weiter.

Basketball Austria Cup, Viertelfinale:

Vienna D.C. Timberwolves – Unger Steel Gunners Oberwart 59:69 (12:15, 31:35, 38:51)

Timberwolves: Szkutta 17, Nikolic 12, Fifolt 9 (12 Reb), Hofbauer 9, John 7, Rotter 3, Suljanovic 2, D’Angelo, Lohr, Wlasak, Alturban; Tomaschek

Gunners: Gardner 17, Käferle 9, Poljak 9, Cashaw 8, Chatzinikolas 8, Patekar 7, Rickman 6, Howard 3, Knessl 2; Abou-Ahmed, Blazevic, Mader

Foto: Pictorial/M. Pröll

Video

Details

Datum Zeit
8. Dezember 2021 17:30

Court

Wolves Dome

Bernoullistraße 9, 1220 Wien, Österreich

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
Timberwolves121972159Loss
Oberwart Gunners1520161869Win

Timberwolves

# Spieler Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
9Philipp D’AngeloPower Forward00010040.0020.00000000
6Nemanja NikolicCenter1251004944.42450.022100.00511
14Peter HofbauerSmall Forward931103933.33933.30000304
99Jonas JohnShooting Guard722103742.91425.00000242
10Jakob SzkuttaPoint Guard17751071450.03837.50002552
3Dominik Alturban-000000000000000010
66Paul RotterPoint Guard300001333.3010.01250.00012
8Elias Wlasak-00100010.00000000001
12Jakob LohrShooting Guard03000030.0010.00000312
7Janis TomaschekSmall Forward000000000000000000
13Žiga FifoltCenter9125103650.0010.03475.06611
33Omer SuljanovicCenter200001250.0000010.00000
 Gesamt 59321550225837.993030.06966.79271415

Oberwart Gunners

Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
 6901910226670825091401629818