Zusammenfassung

Basketball Super Liga 2021

Raiffeisen Arena WelsDragonerstraße 50, 4600 Wels, Österreich
12. März 202220:00
Raiffeisen Flyers Wels
Vienna Timberwolves (BSL)
Vorschau

Die Vienna D.C. Timberwolves müssen sich am Samstag zum Auftakt der Qualifikationsrunde der bet-at-home Basketball Superliga bei den Raiffeisen Flyers Wels stark ersatzgeschwächt mit 84:113 geschlagen geben.

Live auf Sky Sport Austria halten die Wölfe auch ohne Ziga Fifolt, Jakob Szkutta, Pippo D’Angelo und Elias Wlasak drei Viertel lang hervorragend mit, aber als dann auch noch Jakob Lohr und Pauli Rotter mit Verletzungen ausfallen und Nemanja Nikolic angeschlagen geschont wird, ziehen die Oberösterreicher im Schlussviertel auf und davon.

Beide Teams offensiv stark

Tylan Birts macht den Wolves von Anfang an Probleme, Wels legt auf 9:6 vor. Doch Pezi Hofbauer, Jakob Lohr und Nemanja Nikolic bringen die Timberwolves mit 13:9 in Führung. In der Folge dominieren die Hausherren: Jimbo Lull kommt inside zu leichten Punkten und vor allem Elvir Jakupovic trifft von außen. Mit einem 17:2-Run ziehen die Flyers davon, aber die Wölfe verkürzen durch Momo Lanegger und Jonas John auf 20:26.

Pauli Rotter und Co. bestrafen die Welser immer wieder mit Außenwürfen, doch auch Christian von Fintel und die Flyers scoren weiterhin hochprozentig. So bleiben die Oberösterreicher immer recht komfortabel voran, zur Halbzeit heißt es 55:45. Jakob Lohr verletzt sich am Knie, probiert es nach Seitenwechsel noch, muss aber nach einigen Minuten passen.

Kaum Wechselmöglichkeiten in der zweiten Hälfte

Zu Beginn des Schlussviertels zieht Wels zunächst auf 65:49 davon, aber die Wölfe kommen auch ohne den umgeknickten und zuvor sehr starken Rotter auf 58:66 heran. Highlight ist ein No-look-Fast-Break-Pass von John auf Nikolic. Dieser begeht in der 24. Minute jedoch sein viertes Foul, für ihn springt der 17-jährige Luka Damjanac in die Bresche. Angeführt von Lanegger, John und Hofbauer bleiben die Wolves bis zur 29. Minute im Spiel (65:75), bis zur Pause erhöhen die Gastgeber auf 79:65.

Im Schlussviertel schwinden die Kräfte, Birts und Co. kommen nun vermehrt zu einfachen Fast-Break-Punkten. Damjanac (6 Punkte), Dominik Alturban und Co. gelingt offensiv immer wieder Ansehnliches, aber die Welser um Jacob Ledoux sind nicht mehr zu stoppen und feiern schließlich gegen arg dezimierte Wolves noch einen klaren Erfolg.

Hoffnung auf vollständigeren Kader

“Es war heute mit unserer Personalsituation schwierig. Solange wir mit acht Spielern rotieren konnten, waren wir trotz einigen defensiven Schnitzern voll dran. Mit den zweieinhalb weiteren Verletzten war es dann noch schwerer. Gratulation an die Welser, sie haben offensiv sehr gut gespielt und verdient gewonnen. Ich denke, dass wir kommende Woche besser aufgestellt sein werden und mit einem zumindest annähernd vollen Kader können wir optimistisch in die nächsten Spiele gehen”, sagt Coach Hubert Schmidt.

Am Samstag um 17.30 Uhr gastiert Klosterneuburg im Wolves Dome.

BSL, Qualifikations-Runde, Samstag:

Raiffeisen Flyers Wels – Vienna D.C. Timberwolves 113:84 (28:20, 55:45, 79:65)

Timberwolves: Hofbauer 21, John 15, Lanegger 13 (10 Assists), Rotter 11, Lohr 8, Nikolic 8, Damjanac 6, Alturban 2

Flyers: Birts 28, Lull 22, Jakupovic 21, Von Fintel 11, Lamesic 7, Ledoux 6, Waser 6, Razdevsek 5, Inoa Gil 4, Delaney 3, D. Tepic

Foto: Pictorial/U. Winter

Details

Datum Zeit League Saison
12. März 2022 20:00 Basketball Super Liga 2021

Court

Raiffeisen Arena Wels

Dragonerstraße 50, 4600 Wels, Österreich

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
Flyers Wels28272434113Win
Timberwolves2025201984Loss

Flyers Wels

Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
 11303212444780132801219017281121

Timberwolves

# Spieler Position PTS REB AST STL BLK FGM FGA FG% 3PM 3PA 3P% FTM FTA FT% OFF DEF TO PF
8Moritz Lanegger-13610016785.7010.01333.30623
6Nemanja NikolicCenter8031041233.3040.00000024
14Peter HofbauerSmall Forward21220071643.841136.433100.00212
99Jonas JohnShooting Guard15042061060.03560.0010.00030
3Dominik Alturban-231001425.00000001235
66Paul RotterPoint Guard1162102450.01250.066100.00612
12Jakob LohrShooting Guard813002450.01333.33475.00121
1Luka DamjanacPower Forward/Center640003837.50000002213
 Gesamt 84222541316547.792634.6131776.55201520